Biergarten entsteht am Yachthafen

Nurten und Cengiz Akman werden ab Himmelfahrt den Biergarten am Yachthafen in Geestemünde betreiben. Bis dahin sind auch die restlichen Arbeiten an der Hütte beendet. Auf der Terrasse am Wasser ist Platz für 15 Tische.

Foto: Rabbel

Bremerhaven

Biergarten direkt am Wasser

Von Jürgen Rabbel
3. Mai 2016 // 21:00

An der Ostseite des Yachthafens in Bremerhaven-Geestemünde soll es künftig einen Biergarten geben. Betreiber des Treffpunkts: Nurten Akman und ihr Mann Cengiz. Der Gastronomiebereich ist  Bestandteil des EU-Projekts „Geestemünde geht zum Wasser“, mit  dem Wasser und Grünflächen für Spaziergänger wieder sichtbarer und erreichbar gemacht werden sollen.

Grünanlagen umgestaltet

Rund 630 000 Euro hat das Projekt bisher gekostet, mit dem Stadtplanungs-, Umweltschutz- und Gartenbauamt die Hafen-Wasserflächen optisch geöffnet und so in den Fokus gerückt haben, dass sie Spaziergänger anlocken. Umgestaltet wurden mit dem Geld bisher die Grünanlage zwischen Holzhafen und der Elbinger Platz sowie auf der anderen Seite der Bereich vor dem „Plesse Eck“ und dem Yachthafen.

Biergarten öffnet bei gutem Wetter

Im Angebot werden die Biergartenbetreiber das Paar zunächst nur Kaffee, Kuchen und kühle Getränke haben. „Ob wir auch noch Fingerfood als Snacks für den kleinen Hunger dazu nehmen, werden wir später entscheiden“, sagt Nurten Akman. Öffnen wollen die beiden 70-Jährigen bei schönem Wetter immer zwischen 11 und 22 Uhr.  

Immer informiert via Messenger
Soll es Freiheiten für Geimpfte geben?
377 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger