Während des Blitzermarathons sind von der Polizei in Bremerhaven 269 Verstöße wegen zu schnellen Fahrens registriert worden.

Während des Blitzermarathons sind von der Polizei in Bremerhaven 269 Verstöße wegen zu schnellen Fahrens registriert worden.

Foto:

Bremerhaven

Blitzermarathon in Bremerhaven: Mehr Fahrer zu schnell als letztes Jahr

Von nord24
22. April 2016 // 11:43

Der Blitzermarathon in Bremerhaven ist für die Polizei mit einem wenig zufriedenstellenden Ergebnis zu Ende gegangen: Obwohl die Aktion als solche und auch die einzelnen Messstellen weit im Vorfeld angekündigt worden waren, hat die Polizei mehr Geschwindigkeitsverstöße registriert als beim Blitzermarathon im vergangenen Jahr. 

269 Fahrer waren zu schnell

8.194 Fahrzeuge haben die Bremerhavener Polizei sowie die Mitarbeiter des Bürger- und Ordnungsamtes nach eigenen Angaben während des mehr als 24 Stunden langen Blitzermarathons kontrolliert. Ergebnis: 290 Fahrer waren im Stadtgebiet zu schnell unterwegs. „Die meisten Autofahrer, nämlich 269, waren zum Glück nur geringfügig zu schnell und kamen mit einem Verwarnungsgeld davon“, sagte Polizeipressesprecher Uwe Mikloweit.

Trauriger Spitzenreiter: 93km/h in 50er-Zone

Bei 21 Fahrern sei eine Verwarnung aber nicht mehr angemessen gewesen, weil sie viel zu schnell unterwegs waren. Gegen sie wurden Ordnungswidrigkeiten-Anzeigen erstattet. 7 von ihnen müssen jetzt mit einem Fahrverbot rechnen. Die traurigen Spitzenreiter in dieser Rangliste wurden allesamt am Donnerstagmorgen in der Straße „Am Seedeich“ geblitzt: Mit 93, 90 und 89 Stundenkilometern im 50er-Bereich waren sie am schnellsten unterwegs.

Mehr Fahrer zu schnell als beim letzten Blitzermarathon

In den 30er-Zonen fuhren jedoch auch einige Autofahrer zum Teil viel zu schnell: In der „Senator-Borttscheller-Straße“ wurde ein Fahrer mit 64 km/h gemessen, obwohl dort nur 30 Stundenkilometer erlaubt sind. Insgesamt waren gut 3,6 Prozent der Autofahrer zu schnell unterwegs - damit lag die Quote über der des Vorjahres (3,3 Prozent).

Weitere Kontrollen in nächster Zeit

Auch wenn der Blitz-Marathon nun beendet ist, warnt die Polizei alle Raser: In den kommenden Tagen und Wochen sollen weiterhin Geschwindigkeitskontrollen seitens der Polizei und des Ordnungsamts durchgeführt werden.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

5546 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram