Das Börteboot "Sigrid" ist auf Helgoland getauft worden. Es ist ein Neubau.

Das Börteboot "Sigrid" ist auf Helgoland getauft worden. Es ist ein Neubau.

Foto: Löwenstrom

Bremerhaven

Börteboot "Sigrid" auf Helgoland getauft

Von Maike Wessolowski
11. August 2019 // 16:00

Das neu gebaute Börteboot „Sigrid“ ist am Freitag auf Helgoland getauft worden. Vor der traditionellen Börtebootregatta und vor den Augen vieler Zuschauer auf den Landungsbrücken hat die traditionelle Zeremonie stattgefunden.

Kringel für Kinder

Die Helgoländer Kindergartenkinder freuten sich über die „Kringel“, ein Backwerk, das traditionell zur Taufe gereicht wird, um dem Boot und der Mannschaft eine erfolgreiche Zukunft zu wünschen. Die Eigner Rainer und Sigrid Löwenstrom aus Cuxhaven hat die Zeremonie sehr bewegend. „Es war ein super Bild mit all den Booten im Hintergrund“, schwärmt Sigrid Löwenstrom.

Kein Einsatz auf Insel

„Sigrid“ ist ein Privatboot und nicht auf Deutschlands einziger Hochseeinsel im Einsatz beim „Ausbooten“. Die Taufe war für den Verein des Vereins zum Erhalt Helgoländer Börteboote aber Ehrensache.

Börteboot mit E-Motor

Im Anschluss ist Börteboot „Pirat“ vorgestellt worden, das erste Börteboot mit Elektromotor. Beide Boote hatten im Sommer auch im Neuen Hafen in Bremerhaven festgemacht.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

1205 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger