Seit Ende April ist Wassertaxi "Lottjen" zwischen Neuem Hafen und Fischereihafen im Einsatz. Am Wochenende wurden gleich zwei Börteboote des Vereins von Unbekannten beschädigt.

Seit Ende April ist Wassertaxi "Lottjen" zwischen Neuem Hafen und Fischereihafen im Einsatz. Am Wochenende wurden gleich zwei Börteboote des Vereins von Unbekannten beschädigt.

Foto: Archivfoto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa

Bremerhaven

Börteboote in Bremerhaven beschädigt: Polizei sucht Zeugen

Von Heike Leuschner
24. Juni 2019 // 17:00

Unbekannte haben in der Nacht von Sonnabend auf Sonntag zwei Wassertaxis, echte Helgoländer Börteboote, im Neuen Hafen in Bremerhaven beschädigt. Der Zwischenfall soll sich zwischen 22 und 7.30 Uhr abgespielt haben.

Rettungsmittel im Hafenbecken

Als die ehrenamtliche Besatzung am Sonntagfrüh an den Liegeplatz kam, war von den Wassertaxis die Kette auf der Gangway weggerissen, die Instrumentenkiste geöffnet, Fahnenmasten abgebrochen und Rettungsmittel ins Hafenbecken geworfen worden, berichtet der Vorsitzende des Vereins Lottjen e.V., der die beiden Helgoländer Börteboote betreibt.

Zeugenhinweise

Während die Vereinsmitglieder den Fahrbetrieb bereits wieder aufgenommen haben, sucht die Wasserschutzpolizei nach den Tätern. Bürger, die in dieser Zeit etwas Ungewöhnliches im Bereich der beiden Börteboote bemerkt haben, sollten sich an die Wasserschutzpolizei, Telefon 0471/59698504, wenden.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

5902 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram