Antje Boetius, Direktorin des Alfred-Wegener-Instituts, findet, dass man aus der Corona-Krise viel für den Kampf für ein besseres Klima lernen kann.

Antje Boetius, Direktorin des Alfred-Wegener-Instituts, findet, dass man aus der Corona-Krise viel für den Kampf für ein besseres Klima lernen kann.

Foto: AWI

Bremerhaven

Boetius im Interview: Aus der Krise in die Zukunft

28. April 2020 // 19:05

Um die Klimaziele zu erreichen, braucht es nach der Coronakrise einen grünen Neustart, sagt Antje Boetius, Direktorin des Alfred-Wegener-Instituts.

Aus der Coronakrise lernen

Corona tritt auf die Bremse – die Welt scheint sich etwas langsamer zu drehen als sonst. Natur atmet auf, die CO2-Werte sinken. Doch das sind alles keine nachhaltigen Entwicklungen, so Antje Boetius.

Was Wissenschaft, Politik und Gesellschaft trotzdem aus der Corona-Krise lernen und wie der Weg in die Zukunft aussehen kann, lest ihr auf norderlesen.de und am Mitwoch in der NORDSEE-ZEITUNG.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

8535 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram