Der Bremer Regierungschef Andreas Bovenschulte (SPD) gab heute weitere Lockerungen bekannt.

Der Bremer Regierungschef Andreas Bovenschulte (SPD) gab heute weitere Lockerungen bekannt.

Foto: dpa

Bremerhaven
Bremen

Bremer Senat beschließt weitere Lockerungen

5. Mai 2020 // 13:43

Ab morgen werden die Spielplätze in Bremerhaven und Bremen wieder geöffnet, kündigte Regierungschef Andreas Bovenschulte am Dienstag an. Auch Zoos und Museen gehören zu den Einrichtungen, die wieder öffnen dürfen.

Kinder unter 14 Jahren dürfen auf den Spielplatz

Der Bremer Senat hat mit der Öffnung der Spielplätze einen weiteren Lockerungsschritt beschlossen. Die Erlaubnis gilt für Kinder im Alter unter 14 Jahren in Begleitung der Erwachsenen. Zusätzlich zu den Frisören dürfen nun auch Fußpfleger, Nagelstudios und Kosmetiker ihre Läden öffnen.

Gastronomie ist erst nächste Woche Thema

Gottesdienste sind wieder möglich, Zoos und Museen dürfen öffnen, ebenso die Fahrschulen und Weiterbildungseinrichtungen. Bovenschulte kritisierte den Vorstoß der niedersächsischen Landesregierung von Montag. Der Senat werde erst kommende Woche über Lockerungen für die Gastronomie entscheiden.

Mehr zum Thema auf norderlesen.de (Link unten).

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Wie schlägt sich Werder Bremen im ersten Relegationsspiel gegen den 1. FC Heidenheim?

443 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger