Jahrelang wurde für die Revitalisierung der Wulsdorfer Stadtteilmitte in Bremerhaven gekämpft. Mit dem Abriss einer Häuserzeile an der Weserstraße wurde jetzt der Startschuss für das Millionenprojekt gegeben.

Jahrelang wurde für die Revitalisierung der Wulsdorfer Stadtteilmitte in Bremerhaven gekämpft. Mit dem Abriss einer Häuserzeile an der Weserstraße wurde jetzt der Startschuss für das Millionenprojekt gegeben.

Foto: Hartmann

Bremerhaven

Bremerhaven: Abriss in Wulsdorf offiziell gestartet

Von Jürgen Rabbel
26. April 2019 // 17:00

In Bremerhaven-Wulsdorf wird eine Häuserzeile an der Weserstraße eingerissen, um Platz für ein neues Stadtteilzentrum zu machen.

Schlagkräftiger Oberbürgermeister

Bremerhavens Oberbürgermeister gab sich bei dem offiziellen Start für die Abrissarbeiten schlagkräftig: Melf Grantz (SPD) schwang selbst den Vorschlaghammer. Er gab damit das Startzeichen für einen Neuanfang im Herzen von Wulsdorf.

Discounter, Drogerie und Wohnungen

Abgerissen werden die Häuser Weserstraße 74 – 84. Zwischen Weserstraße und Heinrich-Kappelmann-Straße wird die F. Dieckell GmbH für rund 10 Millionen Euro zwei Gebäude für einen neuen Aldi-Markt und einen Drogeriemarkt errichten. Das Besondere: Über den Märkten werden außerdem 65 Mietwohnungen entstehen.

Investor rechnet mit 18 Monaten Bauzeit

Baustart für das Projekt wird voraussichtlich Anfang 2020 sein. Dieckell-Geschäftsführer Dirk Grotheer rechnet mit einer Bauzeit von etwa 18 Monaten.

Umfrage Deutschland schottet sich mit krassen Maßnahmen gegen das Coronavirus ab: Um die weitere Verbreitung aufzuhalten, dürfen die Menschen jetzt nur noch höchstens zu zweit auf die Straße.

Sind drastisch Maßnahmen wie die Kontaktsperre richtig?

9050 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram