Hinter der Agentur für Arbeit in Bremerhaven wurden 33 Bäume gefällt.

Hinter der Agentur für Arbeit in Bremerhaven wurden 33 Bäume gefällt.

Foto: Leserfoto

Bremerhaven

Bremerhaven: Agentur für Arbeit fällt 33 Bäume

Von Martin Rost
21. Oktober 2019 // 14:39

Die Agentur für Arbeit hat vergangene Woche 33 Bäume gefällt, die auf dem Parkplatz Richtung Folkert-Potrykus-Straße gestanden haben. Bei den Bäumen handelte es sich um Silber-Weiden. 

Silber-Weiden waren nicht geschützt

Normalerweise muss in so einem Fall das Umweltschutzamt prüfen, ob die Bäume gefällt werden dürfen. So will es die Baumschutz-Verordnung. In diesem Fall konnte der Bauherr, also die Agentur für Arbeit, selbst darüber entscheiden, so der Leiter des Umweltschutzamtes, Lutz Becker. "Wenn eine Weide weniger als 3 Meter Umfang hat, fällt sie nicht unter die Verordnung", erklärt Becker. Weil die Silber-Weiden auf dem Parkplatz der Agentur für Arbeit einen kleineren Umfang hatten, waren sie nicht geschützt.

Beschädigtes Abwassersystem

"Die Bäume waren krank", erklärt Ulrike Moritz, eine Mitarbeiterin der Agentur für Arbeit Bremen-Bremerhaven. Grund dafür sei ein Pilzbefall gewesen. Außerdem haben die Wurzeln der Bäume das Abwassersystem des Parkplatzes beschädigt. "Die Bäume waren für den Standort nicht geeignet", so Moritz. Sie teilt aber mit, dass die 33 gefällten Silber-Weiden durch 34 Mehlbeer-Bäume ersetzt werden.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Bald sind Sommerferien - und das in Corona-Zeiten!!! Fahrt ihr weg? Bleibt ihr daheim?

216 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger