So soll die „Amera“ aussehen. Für die Modernisierung und Umbauen wird noch mit mehreren Werften verhandelt.

So soll die „Amera“ aussehen. Für die Modernisierung und Umbauen wird noch mit mehreren Werften verhandelt.

Foto: Phoenix

Bremerhaven
Schiffe & Häfen

Bremerhaven: "Amera" wird an der Columbuskaje getauft

Von nord24
7. November 2018 // 11:00

Die "Amera" des Bonner Reiseveranstalters Phoenix Reisen wird im August 2019 an der Columbuskaje in Bremerhaven getauft. Zwischen August und Oktober soll sie dann zu  insgesamt acht Reisen aufbrechen. 

Fünftägige Premierereise

Groß soll die Taufe am 16. August am Columbus Cruise Center nicht werden, sagt Michael Schule, Seereise-Direktor von Phoenix. Gleich im Anschluss soll es aber eine fünftägige Premierereise geben.

Schiff muss in die Werft

Im Juli übernimmt Phoenix Reisen die "Amera" von der Holland America Line. Anschließend soll sie für eine Modernisierung für sechs Wochen in die Werft. In welche steht noch nicht fest. Im Gespräch sind die Hamburger Werft Blohm+Voss und die Lloyd Werft.

Zweite Taufe 2019

Acht Reisen sind für die "Amera" schon geplant. Die meist kürzeren Fahrten sollen in Bremerhaven starten. Die "Amera" ist das zweite Schiff, das 2019 in Bremerhaven getauft werden soll. Im Juni wird die "Vasco da Gama" der Transocean dort getauft.

Immer informiert via Messenger
Würdest du dir die Haare selbst schneiden?
742 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger