In der Flettnerstraße in Bremerhaven wird ein Versuchsbrunnen gebohrt. Die Arbeiten begannen am Mittwoch.

In der Flettnerstraße in Bremerhaven wird ein Versuchsbrunnen gebohrt. Die Arbeiten begannen am Mittwoch.

Foto: Scheschonka

Bremerhaven

Bremerhaven: Arbeiten für Versuchsbrunnen-Bau angelaufen

Von Jürgen Rabbel
8. Januar 2020 // 16:15

Seit Mittwochvormittag wird in der Flettnerstraße in Bremerhaven gebohrt. Der Grund: Ein Versuchsbrunnen für eine hydrologische Untersuchung wird angelegt.

Ziel: Grundwasserabsenkung

Das Bohrteam rückte einen Tag früher als geplant an. Wenn der Brunnen fertig ist, soll dort über 60 Tage Wasser aus der Tiefe gefördert und abgepumpt werden. Mit dem Testlauf werden Informationen über eine mögliche Grundwasserabsenkung und deren Auswirkungen auf das betroffene Gebiet gesammelt.

Kampf seit vier Jahren

Den Kampf um Abhilfe wegen des steigenden Grundwassers führen die betroffenen Hausbesitzer in dem Gebiet in Grünhöfe und Wulsdorf seit vier Jahren. Ihre Forderung: Eine Lösung, mit der allen Betroffenen geholfen wird.

Immer informiert via Messenger

Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?

1666 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger