Ein 31-jähriger Mann ist am Dienstagabend betrunken durch Bremerhaven-Geestemünde gefahren. Dabei gefährderte er andere Verkehrsteilnehmer.

Ein 31-jähriger Mann ist am Dienstagabend betrunken durch Bremerhaven-Geestemünde gefahren. Dabei gefährderte er andere Verkehrsteilnehmer.

Foto: Archiv

Bremerhaven
Blaulicht

Bremerhaven: Autofahrer (31) gefährdet betrunken Menschen

Von nord24
14. Oktober 2020 // 10:44

Weil ein 31 Jahre alter Autofahrer am späten Dienstagabend in Schlangenlinien durch Bremerhaven-Geestemünde gefahren sein soll, informierten andere Verkehrsteilnehmer die Polizei. Die nahm den 31-jährigen Beschuldigten fest und ermittelt nun wegen verschiedener Delikte.

Riskante Fahrweise

Das Auto des Mannes fiel gegen 23 Uhr in der Stresemannstraße auf. Durch dessen Fahrweise musste ein anderer Autofahrer zweimal ausweichen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Zu einem Unfall kam es zum Glück nicht.

Kein Führerschein, dafür mit Alkohol im Blut

Durch die Hinweise der Zeugen konnte der 31-Jährige noch in der Nähe festgenommen werden. Es stellte sich heraus, dass er nach dem Ergebnis eines Alkoholtests tatsächlich unter Alkoholeinfluss stand. Darüber hinaus waren an seinem Fahrzeug nicht die vorgesehenen Kennzeichen angebracht und das Auto war nicht versichert. Auch einen Führerschein konnte der 31-Jährige nicht vorweisen. Es wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Immer informiert via Messenger
Würdet ihr euch den Corona-Impfstoff geben lassen?
1035 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger