Zwei Auszubildende der Lloyd Werft Bremerhaven beim Ausbau von Bauteilen aus dem Kesselsystem im Maschinenraum des Museumsschiffes „Gera“.

Zwei Auszubildende der Lloyd Werft Bremerhaven beim Ausbau von Bauteilen aus dem Kesselsystem im Maschinenraum des Museumsschiffes „Gera“.

Foto: Kähler/Historisches Museum

Bremerhaven

Bremerhaven: Azubis unterstützen Erhalt des letzten deutschen Seitentrawlers

Autor
Von nord24
12. Dezember 2020 // 14:50

Instandhaltungsarbeiten auf Museumsschiff „Gera“: Azubis der Lloyd Werft unterstützen dabei den Förderkreis Historisches Museum Bremerhaven.

Teile aus Kesselsystem dienen als Ersatz

Drei Männer, die sich auf ihre Facharbeiterprüfung zum Industriemechaniker Maschinen und Anlagenbau vorbereiten, überarbeiten momentan Teile aus dem Kesselsystem der Maschinenanlage. Dieses Kesselsystem ist zwar seit Längerem nicht mehr in Betrieb, aber da auch in der dieselbetriebenen Vater- und Sohn-Maschinenanlage identische Teile verbaut sind, stehen die im Rahmen der Facharbeiterprüfung überarbeiteten Teile als Ersatz zur Verfügung.

Deckshaus teilweise eingerüstet

Seit Kurzem ist außerdem das Deckshaus auf der Backbordseite eingerüstet. Die drei handwerklichen Mitarbeiter des Förderkreises, die sich täglich um den Erhalt des letzten deutschen Seitentrawlers kümmern, sanieren den Winter über diesen Teil des Schiffes. Außerdem überarbeiten sie die Lichtschächte im Maschinenraum.

Immer informiert via Messenger
Würdest du dir die Haare selbst schneiden?
471 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger