Kostprobe gefällig? Adeb Al Kurdi aus Syrien präsentiert ein Tablett mit kleinen Leckereien. In der Grashoffstraße hat er im Oktober eine Konditorei mit Café eröffnet. Das Geschäft trägt den Namen Fluffy.

Kostprobe gefällig? Adeb Al Kurdi aus Syrien präsentiert ein Tablett mit kleinen Leckereien. In der Grashoffstraße hat er im Oktober eine Konditorei mit Café eröffnet. Das Geschäft trägt den Namen Fluffy.

Foto: van Veenendaal

Bremerhaven

Bremerhaven: Bei Fluffy gibt es Süßes aus Syrien

Von Susanne van Veenendaal
18. Januar 2020 // 13:42

Wer gerne nascht, kann sich eine neue Quelle im Bremerhavener Stadtteil Geestemünde erschließen: Adeb Al Kurdi bietet in seiner Konditorei Fluffy Backwaren aus seiner Heimat Syrien an.

Nicht so süß, wie andere orientalische Backwaren

Die syrischen Speisen gelten im arabischen Raum als die besten Süßigkeiten, berichtet Al Kurdi und betont, dass seine Leckereien nicht so süß seien, wie viele andere orientalische Spezialitäten.  Die Konsistenz seiner Produkte sei eher fluffig. Dieser Umstand brachte den Inhaber auch auf den Namen für seine Konditorei.
Mehr über den Werdegang des syrischen Zuckerbäckers lest Ihr am Sonntag, 19. Januar 2020, im SONNTAGSjOURNAL der NORDSEE-ZEITUNG.
       

Immer informiert via Messenger

Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?

1255 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger