Die langgezogene Einkaufsmeile in der Bremerhavener Innenstadt biete sich geradezu dafür an, mehrere Teststationen aufzubauen und kostenlose Schnelltests anzubieten, meint die CDU.

Die langgezogene Einkaufsmeile in der Bremerhavener Innenstadt biete sich geradezu dafür an, mehrere Teststationen aufzubauen und kostenlose Schnelltests anzubieten, meint die CDU.

Foto: Archiv

Bremerhaven

Bremerhaven: CDU möchte testen wie in Tübingen

Autor
Von nord24
18. März 2021 // 19:43

Die CDU-Stadtverordnetenfraktion fordert eine neue Teststrategie für Bremerhaven. Das biete eine Öffnungsperspektive für die Innenstadt.

Sichere Öffnungsperspektive

Das „Tübinger Modell“ biete Bürgern, Einzelhandel, Kultureinrichtungen und Gastronomie eine sichere Öffnungsperspektive in der Innenstadt, so die CDU: „Wir schließen uns damit auch der Forderung der IHK Bremen/Bremerhaven, den Unternehmensverbänden im Land Bremen, der Handwerkskammer Bremen und dem Wirtschaftsressort an, die Teststrategien nach Kräften auszubauen.“

Gut für die Innenstadt

„Wir haben uns in der Fraktion das Tübinger Modell angeschaut und festgestellt, dass sich die Teststrategie gut auf den Innenstadtbereich übertragen lässt“, sagt Ralf Holz, gesundheitspolitischer Sprecher der Fraktion .

Voraussetzung für ein Tagesticket

Das„Tübinger Modell“ sei relativ einfach: Negative Schnelltests böten die Voraussetzung für ein Tagesticket und den Zugang zu Einzelhandel, Gastronomie und Kultureinrichtungen in der Innenstadt. „Die langgezogene Einkaufsmeile bietet sich geradezu dafür an, mehrere Teststationen aufzubauen und kostenlose Schnelltests anzubieten.“

Immer informiert via Messenger
Wer soll Kanzler/Kanzlerin werden?
813 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger