Eine Tagespflegeeinrichtung, drei ambulante Pflegedienste, eine Arztpraxis und eine Kita in Bremerhaven sind von einem Corona-Ausbruch betroffen.

Eine Tagespflegeeinrichtung, drei ambulante Pflegedienste, eine Arztpraxis und eine Kita in Bremerhaven sind von einem Corona-Ausbruch betroffen.

Foto: picture alliance/dpa

Bremerhaven

Bremerhaven: Corona-Ausbruch in der Pflege

Von nord24
20. Oktober 2020 // 17:49

In Bremerhaven hat es einen Corona-Ausbruch im Bereich der Pflege gegeben.

Pflegedienste, Arztpraxis und Kita betroffen

Involviert sind bisher eine Tagespflegeeinrichtung, drei ambulante Pflegedienste, eine Arztpraxis und der Otto-Oellerich-Kindergarten in Leherheide. Das bedeutet nicht, dass dort automatisch positive Fälle vorhanden sind, sondern, dass sie lediglich in Verbindung mit möglichen Kontaktpersonen stehen.

Kindergarten bleibt vorerst zu

Nach dem positiven Test einer Mitarbeiterin des Otto-Oellerich-Kindergartens vom Montag stehen die weiteren Testergebnisse noch aus. Die Kita bleibt deswegen vorerst geschlossen.

Zusammenhang mit den Verstorbenen

Die letzten beiden verstorbenen Bremerhavener stehen wahrscheinlich im Zusammenhang mit diesem Ausbruch. Die Ermittlung der Kontaktpersonen wurde bereits am Wochenende durch das Gesundheitsamt eingeleitet.

Erste Ergebnisse liegen vor

Erste Ergebnisse liegen bereits vor. Bisher wurden vier Personen im Zusammenhang mit Pflege zuzüglich aktuell fünf Personen im weiteren Umfeld positiv auf Covid-19 getestet. Diese befinden sich bis auf weiteres in Quarantäne. Weitere Personen je nach Kontakt-Kategorie befinden sich ebenfalls in Quarantäne. Das genaue Ausmaß der Ausbreitung ist noch unklar.

Immer informiert via Messenger
Schickt ihr euer Kind zur Schule?
299 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger