Einzug im Februar: Nadine Gennermann (von links), Laura Wahlers und Amelie Bensch trugen die Kaninchen in ihr neues Heim. Hartmann

Einzug im Februar: Nadine Gennermann (von links), Laura Wahlers und Amelie Bensch trugen die Kaninchen in ihr neues Heim. Hartmann

Foto: Hartmann

Bremerhaven

Bremerhaven: Corona bringt Tierheim in Not

Von nord24
25. April 2020 // 14:50

Auch das Tierheim Bremerhaven spürt die Auswirkungen der Corona-Krise. Und es hat ein Problem: Es fehlt Geld.

Das Tierheim Bremerhaven hat sich schon vor Wochen auf den Ernstfall eingestellt. So haben sich die Verantwortlichen unter anderem auch auf die Aufnahme von Tieren von Corona-Patienten vorbereitet.

„Der Platz wird knapp“

Problematisch wird neben den möglichen Neuaufnahmen von Tieren vor allem die erschwerte Vermittlung. „Die Kapazitäten werden eng, es fehlen die Vermittlungsgelder, und der Einbruch von Spendengeldern stellt uns vor eine ernsthafte Herausforderung“, betont Tierheimleiterin Amelie Bensch.

Ob Tierbesitzer sich bei ihren Lieblingen mit dem Coronavirus anstecken können, erläutert Bensch am Sonntag, 26. April 2020, im SONNTAGSjOURNAL der NORDSEE-ZEITUNG.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

6212 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram