Hoffnung im Kaiserhafen: So sollen die Luxusschiffe der Diamond Class einmal aussehen. Die Schiffe sollen ab 2022 bei den MV Werften gebaut werden. Womöglich fällt wieder Arbeit für die Lloyd Werft ab.

So sollen die Luxusschiffe der Diamond Class einmal aussehen. Die Schiffe sollen ab 2022 bei den MV Werften gebaut werden. Womöglich fällt wieder Arbeit für die Lloyd Werft in Bremerhaven ab.

Foto: Visualisierung: Crystal Cruises

Bremerhaven

Bremerhaven: Davon könnte die Lloyd Werft profitieren

Von Klaus Mündelein
5. Oktober 2018 // 07:00

Die Auftragspalette für die MV Werften an der Ostsee ist noch größer geworden. Davon könnte auch die Lloyd Werft in Bremerhaven profitieren, denn beide gehören zum Genting-Konzern.

Endausbau von Riesenschiffen

2022 sollen die MV Werften zusätzlich zu den bisher in Auftrag gegebenen Kreuzfahrtschiffen ein Luxus-Kreuzfahrtschiff der Diamond Class abliefern. Die Lloyd Werft soll bereits den Endausbau der beiden Riesenschiffe der Global Class für die MV Werften übernehmen. Womöglich fällt auch noch bei dem Luxusschiff-Auftrag Arbeit für die Bremerhavener ab.

Die Chancen steigen für die Lloyd Werft

"Je größer und komplexer die Auftragsbestand für die MV Werften wird, desto größer ist die Chance für die Lloyd Werft, davon profitieren zu können", sagt Carsten Haake, Geschäftsführer der Lloyd Werft und Finanz-Chef bei den MV Werften.

Immer informiert via Messenger

Kommt die „Schulschiff Deutschland“ nach Bremerhaven? Es wird gerade wild spekuliert.

1879 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger