MSC-Gate in Bremerhaven: Erstanlauf der "MSC Sixin".

MSC-Gate in Bremerhaven: Erstanlauf der "MSC Sixin".

Foto: Scheer

Bremerhaven
Schiffe & Häfen

Bremerhaven: Der nächste Container-Jumbo, bitte

Von Thorsten Brockmann
14. Januar 2020 // 16:58

Die "MSC Sixin" hat am Containerterminal festgemacht. Das Schiff gehört zu den zehn größten Frachtschiffen der Welt und wird ab jetzt regelmäßig Bremerhaven anlaufen. 

24 Containerreihen

Das fast 400 Meter lange Schiff ist mit mehr als 60 Metern so breit, dass die alten Containerbrücken nicht übers gesamte Deck reichten. Die „Megamax 24“-Schiffe können die Container in 24 Reihen nebeneinander stellen. In Bremerhaven stehen sechs Brücken mit ausreichend langen Auslegern, sechs weitere sind im Bau oder bestellt.

Platz für 23.500 Container

Platz an Bord ist für rund 23.500 Standardcontainer – so viel wie zurzeit auf keiner anderen Containerschiffsklasse. Elf Exemplare der zurzeit größten Containerschiffe der Welt hatte die Reederei MSC bestellt, und die "MSC Sixin" ist nun das zehnte auf Jungfernreise.

Regelmäßig in Bremerhaven

Die Schiffe pendeln zwischen Asien und Europa. Auf jeder ihrer Runden machen die Schiffe gleich zweimal am MSC Gate fest: Einmal aus Asien kommend zum Löschen und nach einer Runde durch die Ostsee auf dem Rückweg noch einmal zum Laden.

Immer informiert via Messenger
Sind die Beschränkungen für Privatfeiern richtig?
78 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger