Bislang soll es nur eine Ideenskizze sein: Der OTB als Buchthafen auf dem ehemaligen Flugplatzgelände in Bremerhaven. So soll weniger Watt verbaut werden.

Bislang soll es nur eine Ideenskizze sein: Der OTB als Buchthafen auf dem ehemaligen Flugplatzgelände in Bremerhaven. So soll weniger Watt verbaut werden.

Grafik: Kalf/Foto: Scheer

Bremerhaven

Bremerhaven: Diskussion um einen „OTB light“

Von Klaus Mündelein
9. September 2019 // 08:00

Gibt es demnächst einen „OTB light“ in Bremerhaven? Varianten eines Offshore-Terminals (OTB), der weniger Wattflächen verbraucht, sind in der Diskussion. Wenn auch bislang nur als Ideen-Skizzen. Eine davon ist die Buchtlösung.

Seit 2015 wird OTB beklagt

Der OTB steckt seit 2015 in Gerichtsverfahren fest. Der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) klagt gegen den Spezialhafen. Er hält ihn für überflüssig und will dafür keine Wattflächen vor Bremerhaven opfern.

Verfahren kann sich hinziehen

Der Baustopp wurde erst im Frühjahr vom Verwaltungsgericht bestätigt. Der Senat zieht deshalb vor die nächste Instanz. Das Verfahren kann sich noch über Jahre hinziehen. Deshalb gibt es Gesprächsangebote über OTB-Varianten, die die Natur weniger belasten sollen. Eine sieht vor, den Hafen nicht ins Watt zu bauen, sondern als Bucht ins ehemalige Flughafengelände zu baggern.
Was die Naturschützer zu diesen Light-Versionen sagen, lest ihr am Dienstag in der NORDSEE-ZEITUNG.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

5881 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram