Bei einem schweren Unfall in Bremerhaven sind drei Personen am Karfreitag verletzt worden.

Bei einem schweren Unfall in Bremerhaven sind drei Personen am Karfreitag verletzt worden.

Foto: Feuerwehr

Bremerhaven

Bremerhaven: Drei Verletzte nach Autounfall im Krankenhaus

Von Christoph Käfer
14. April 2017 // 12:02

Bei einem schweren Autounfall sind am Karfreitag im Bremerhavener Ortsteil Schiffdorferdamm drei Menschen verletzt worden. 

Vorfahrt missachtet

Nach Angaben der Polizei Bremerhaven ereignete sich der Unfall gegen 9.20 Uhr an der Kreuzung Johann-Wichels-Weg/Gagelstraße. Nach ersten Erkenntnissen stießen dabei zwei Autos frontal zusammen, weil ein 58 Jahre alter Autofahrer die Vorfahrt nicht beachtet haben soll.

Kollision in Bremerhaven

Der 58-Jährige fuhr auf dem Johann-Wichels-Weg auf die Kreuzung zu. Dort achtete er nicht auf den Wagen einer 43-Jährigen, die aus der Gagelstraße kam.

Auto in Graben geschleudert

Auf der Kreuzung stießen beide Autos zusammen und das Fahrzeug des 58-Jährigen wurde in einen Graben geschleudert. Beide Autofahrer und eine Mitfahrerin erlitten leichte Verletzungen.

Drei Verletzte im Krankenhaus

Die Feuerwehr war mit 16 Einsatzkräften vor Ort und kümmerte sich um die drei Verletzten. Sie sind nach ersten Einschätzungen eines Feuerwehrsprechers leicht verletzt und wurden nach einer ersten Versorgung in ein Bremerhavener Krankenhaus gebracht. Die Fahrzeuge waren so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten.

Immer informiert via Messenger

Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?

1549 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger