Alles dicht: Geschäfte in der Innenstadt. Die Corona-Krise hat dem stationären Handel zugesetzt.

Alles dicht: Geschäfte in der Innenstadt. Die Corona-Krise hat dem stationären Handel zugesetzt.

Foto: Hartmann

Bremerhaven

Bremerhaven: Einzelhandel schreibt ein dickes Minus

17. Januar 2021 // 10:21

Der Einzelhandel in Bremerhaven hat 2020 hohe Verluste gemacht. Das rechnet die Handelskammer vor. Der Umsatz war bis zu 20 Prozent niedriger.

Boom im Onlinehandel

Das Statistische Bundesamt berichtet für 2020 insgesamt von Rekord-Umsätzen im Einzelhandel mit einem Plus von mehr als fünf Prozent. Das hat aber nur am Boom im Onlinehandel gelegen. Der stationäre Handel ist deutlich zweistellig im Minus. Das soll nicht nur an den beiden Lockdowns gelegen haben.

Einzelhandel soll sich digital aufstellen

Die Handelskammer fordert auch vom lokalen Einzelhandel, sich auch digital aufzustellen. „Digitallotsen“ sollen helfen, ein lokales Online-Angebot aufzubauen

Was Einzelhändler aus der Region sagen und was sich gut verkauft hat in der Corona-Krise, das lest Ihr bei NORD|ERLESEN.


Immer informiert via Messenger
Würdet ihr euch mit Astrazeneca impfen lassen?
924 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger