Die erste von drei Fregatten für die ägyptische Marine nimmt Form an. Am späten Freitagnachmittag verließ die vordere Sektion die Lunehalle II.

Die erste von drei Fregatten für die ägyptische Marine nimmt Form an. Am späten Freitagnachmittag verließ die vordere Sektion die Lunehalle II.

Foto: Jürgen Rabbel

Bremerhaven

Fregatte im Fischereihafen nimmt Formen an

21. August 2020 // 20:21

Die erste von drei Fregatten für die ägyptische Marine nimmt Form an. Das vordere Schiffs-Segment verließ die Bauhalle in Bremerhaven.

Keine Auskunft

Wohin die Reise der vorderen Schiffspartie geht, war von der Werft nicht zu erfahren. Möglicherweise verholt die fertige Schiffs-Sektion auf einem Ponton nur ein paar Meter weiter nach Süden, um dann in die zweite Halle gefahren zu werden. Denn auch dort wird fleißig geschweißt. Vielleicht soll dort das Vorschiff mit dem Achterschiff verbunden werden.

Meko-Klasse

Gebaut werden in Bremerhaven drei Fregatten des Typs Meko 200. Der Name Meko steht für Mehrzweck-Kombination.

500 Millionen

Jede Fregatte soll 500 Millionen Euro kosten. Die Bundesregierung hat den Rüstungsexport 2018 genehmigt und auch Exportkredit-Garantien zugestimmt.

Immer informiert via Messenger
Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?
1857 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger