Die Hochschule Bremerhaven und zwei Unternehmen aus der Seestadt arbeiten gemeinsam am Projekt „TROCKNFISH“.

Die Hochschule Bremerhaven und zwei Unternehmen aus der Seestadt arbeiten gemeinsam am Projekt „TROCKNFISH“.

Foto: Lothar Scheschonka

Bremerhaven

Bremerhaven: Fischtrocknung mit Abwärme

24. September 2020 // 19:10

Fisch trifft Fliese: Zwei Unternehmen aus Bremerhaven arbeiten zusammen, um unter der Nutzung von industrieller Abwärme Trockenfisch zu produzieren.

Hochschule dabei

Die Hochschule Bremerhaven hat die beiden Partner zusammengebracht. Entstanden ist ein Innovationsprojekt.

Tierfutter

Aus der Abwärme eines Fliesenwerkes wird mit Hilfe eines Wärmetauschers Energie für die Fischtrocknung gezogen. Der Trockenfisch ist als Tierfutter gedacht. 18 Monate haben die Entwickler in der Hochschule für ihre Pilotanlage Zeit.

Wie das funktioniert und welche guten Gründe es für dieses Trocknungsverfahren gibt, erfahrt ihr auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
OSC oder Verband - wer liegt richtig?
991 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger