Bremerhaven: Fußgänger rastet aus und schlägt auf Auto ein

Ein 16-jähriger Fußgänger ist am Montagmittag ausgerastet und hat auf ein Auto eingeschlagen, das in eine Parkbucht fuhr. Die Polizei ermittelt jetzt wegen Sachbeschädigung.

Bremerhaven

Bremerhaven: Fußgänger rastet aus und schlägt auf Auto ein

Von nord24
8. September 2020 // 10:33

Zu Streitigkeiten zwischen einem Fußgänger und einem Autofahrer ist es am Montagmittag in Bremerhaven gekommen. Dabei schlug der Fußgänger so auf das Auto ein, dass Sachschaden entstand.

Auto fährt in Parkbucht

Drei Fußgänger wollten am Montag gegen 14 Uhr eine Lücke zwischen den geparkten Autos auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes in der Weserstraße nutzen, um zum Markt zu gelangen. In dem Moment fuhr ein 55-jähriger Autofahrer in die Parklücke.

Fußgänger rastet aus

Dabei kamen sich die Fußgänger und das einparkende Auto sehr nahe. Ein 16-jähriger Jugendlicher geriet darüber plötzlich derart in Rage, dass er mit der Faust auf das Auto einschlug. Es entstand ein Sachschaden von etwa 250 Euro. Jetzt ermittelt die Polizei wegen Sachbeschädigung gegen den Jugendlichen.