Für das Lunedelta möchte die Stadt Bremerhaven kleine und große Unternehmen gewinnen, die nachhaltig wirtschaften.
Ab 2022 könnte gebaut werden.

Für das Lunedelta möchte die Stadt Bremerhaven kleine und große Unternehmen gewinnen, die nachhaltig wirtschaften. Ab 2022 könnte gebaut werden.

Foto: Visualisierung: Cityförster Architecture + Urbanism

Bremerhaven

Bremerhaven: Geplantes Gewerbegebiet Lunedelta ausgezeichnet

Von nord24
9. Oktober 2019 // 13:00

Das geplante Gewerbegebiet Lunedelta in Bremerhaven wurde auf der Immobilienmesse Expo Real in München mit dem sogenannten Platin-Zertifikat von der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) ausgezeichnet.

Auszeichnung am Bremerhaven-Stand

In Anwesenheit von Wirtschaftssenatorin Kristina Vogt (Linke) und Oberbürgermeister Melf Grantz (SPD) überreichte Dr. Stephan Anders von der DGNB die Auszeichnung am Bremerhaven-Stand der Messe.

Nachhaltiges Projekt

„Lunedelta ist eines der ersten Gewerbegebiete mit der höchsten DGNB-Auszeichnung“, sagte Anders. Das Projekt habe alle Anforderungen des Kriterienkatalogs erfüllt. „Wir freuen uns, dass Bremerhaven bei diesem Vorhaben die Nachhaltigkeitsqualität so aktiv vorantreibt.“

Green Economy

Das Vorhaben zielt darauf ab, das Gewerbe- und Industriegebiet in die Flusslandschaft der Lune einzubinden. Ein Gründerzentrum mit dem Schwerpunkt Green Economy soll Keimzelle für neue Formen gemeinsamen und vernetzten Wirtschaftens sein.
Was genau das Gewerbegebiet Lunedelta alles bieten soll, lest ihr am Mittwoch in der NORDSEE-ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger
Wie feiert ihr in diesem Jahr Halloween?
623 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger