Auf den Bremerhavener Straßen werden Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr immer wieder angegriffen.

Auf den Bremerhavener Straßen werden Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr immer wieder angegriffen.

Foto: Symbolfoto: Carsten Rehder/dpa

Bremerhaven

Bremerhaven: Gewalt gegen Polizei und Feuerwehr nimmt zu

Von Luise Langen
25. November 2019 // 15:00

Die Gewalt gegen Einsatzkräfte der Polizei und Feuerwehr in Bremerhaven steigt. Schon im Zeitraum Januar bis September 2019 gibt es mehr Angriffe, als im gesamten Vorjahr.

Mehr Gewalt

Laut der Zahlen für den Ausschuss für Öffentliche Sicherheit gab es von Januar bis September 87 Gewalttaten gegen Polizisten. Das sind sechs mehr als im gesamten Jahr 2018. Gegen Feuerwehrleute gab es bisher sieben Übergriffe, drei mehr als im gesamten Vorjahr.

Wie im Rekordjahr 2017

Im vergangenen Jahr gingen die Angriffe auf Einsatzkräfte noch zurück. Nun sind die Zahlen wieder auf dem Level des Rekordjahrs 2017. Damals gab es bis September 86 Fälle von Gewalttaten gegen Polizisten.

Brennpunkt Lehe

Besonders in Lehe gab es viele Gewalttaten gegen Polizisten. 53,5 Prozent der Fälle wurden hier im Polizeirevier gemeldet. Den traurigen 2. Platz nimmt Geestemünde mit 27,3 Prozent ein.

Immer informiert via Messenger
Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?
1814 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger