Um 2,5 Hektar Fläche wächst das Gewerbegebiet Grollhamm. Um auf tragfähigen Boden zu stoßen, müssen insgesamt rund 50 000 Kubikmeter Torf ausgebaggert und abgefahren werden.

Um 2,5 Hektar Fläche wächst das Gewerbegebiet Grollhamm. Um auf tragfähigen Boden zu stoßen, müssen insgesamt rund 50 000 Kubikmeter Torf ausgebaggert und abgefahren werden.

Foto: Rabbel

Bremerhaven

Bremerhaven: Gewerbegebiet Am Grollhamm wächst

Von Jürgen Rabbel
20. April 2017 // 10:00

Platz für neue Ansiedlungen: Um 2,5 Hektar wird Am Grollhamm das Gewerbegebiet erweitert. Ende Mai sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.

Gewerbegebiet ist insgesamt 12 Hektar groß

Insgesamt ist das Gewerbegebiet  12 Hektar groß. Es wurde in drei Bauabschnitten seit 2004 Stück für Stück entwickelt.

50000 Kubikmeter Torf werden abgefahren

Damit auf dem Grundstück – es liegt  zwischen Poristraße und Karlsweg  - überhaupt Gebäude errichtet werden können, müssen zunächst rund 50 000 Kubikmeter Torf gegen Sand ausgetauscht werden. Der Grund: Die tragfähige Mergelschicht liegt 1,50 bis 2,50 Meter unter der Erdoberfläche. Alle notwendigen Versorgungsleitungen liegen bereits in der Straße Am Grollhamm.

Gefragter Standort in Autobahnnähe

Erste Ansiedlungsinteressenten haben schon bei der Wirtschaftsförderungsgesellschaft BIS angeklopft. „Standorte in Autobahnnähe sind gefragt“, sagt Thorsten Gens, Bereichsleiter Infrastruktur bei der BIS.

Immer informiert via Messenger

Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?

1035 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger