Panzer, Haubitzen und Radfahrzeuge der US Army an Bord der „Endurance“ erreichen Bremerhaven.

Panzer, Haubitzen und Radfahrzeuge der US Army an Bord der „Endurance“ erreichen Bremerhaven.

Foto: Brockmann

Bremerhaven
Schiffe & Häfen

Bremerhaven: Greenpeace behindert Militärtransport

Von nord24
20. Februar 2020 // 13:27

Ankunft in Bremerhaven: Das Frachtschiff „Endurance“, bestückt mit Material für die US Army, hat am Donnerstagmittag die Kaiserschleuse erreicht. Die Umweltschutzorganisation Greenpeace behinderte die Einfahrt in den Kaiserhafen und präsentierte Transparente.

Greenpeace legt sich vor die Kaiserschleuse

Ein Schlauchboot mit Aktivisten an Bord legte sich im Kaiserhafen vor das Schleusentor. Somit konnte die „Endurance“ die Schleusenkammer nicht verlassen.

Viele Militärfahrzeuge an Bord

An Bord des Frachtschiffs befinden sich rund 2000 Panzer, Haubitzen und Radfahrzeuge des US-Militärs. Sie werden für die Militär-Großübung „Defender Europe 20“ in Polen benötigt.

Rund um die Kaiserschleuse geht nichts

Der Bereich rund um die Kaiserschleuse wurde weiträumig abgesperrt. Der Verkehr staute sich zurück bis zur Barkausenstraße.

Aktivisten von Greenpeace halten Plakate in die Luft.

Aktivisten von Greenpeace halten Plakate in die Luft.

Foto: Brockmann

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

1190 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger