Seit dem 1. März sind Schere und Kamm im Dauerbetrieb. Die Friseure dürfen wieder arbeiten.

Seit dem 1. März sind Schere und Kamm im Dauerbetrieb. Die Friseure dürfen wieder arbeiten.

Foto: Hoppe/dpa

Bremerhaven

Bremerhaven: Haare schneiden fast wie im Akkord

6. März 2021 // 13:30

Die Friseure dürfen unter strengen Hygienemaßnahmen wieder ihre Läden öffnen. Die Terminbücher sind voll und die Kunden stehen Schlange.

Lange Arbeitstage

„Wir arbeiten derzeit von 7 bis 21 Uhr, und das sechs Tage die Woche“, berichtet Stefan Hartmann, Obermeister der Friseurinnung der Kreishandwerkerschaft Bremerhaven-Wesermünde. Das sei fast wie im Akkord.

Hygienekonzepte angepasst

Zweieinhalb Wochen Vorbereitungszeit hatten die Friseure für die Öffnung. Entsprechend lang ist die Warteliste der Kunden. Für die Sicherheit sorgen strenge Hygienekonzepte. „Die haben wir noch einmal angepasst“, betont der Obermeister. Er wisse von keinem Fall, in dem sich ein Kunde beim Friseur angesteckt habe.

Wie der Obermeister die wirtschaftliche Lage der Branche beurteilt, lest Ihr am Sonntag, 7. März, im SONNTAGSjOURNAL der NORDSEE-ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger
Der BFV hält an der Strafe für den OSC Bremerhaven wegen Nicht-Antretens fest. Richtig so?
199 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger