Er hat wie die meisten anderen Karstadt-Mieter nun seine Kündigung erhalten: Markus Wesselowsky wird zum 1. Februar mit seinem Teegeschäft Sprickerhoff in die Fußgängerzone umziehen.

Er hat wie die meisten anderen Karstadt-Mieter nun seine Kündigung erhalten: Markus Wesselowsky wird zum 1. Februar mit seinem Teegeschäft Sprickerhoff in die Fußgängerzone umziehen.

Foto: Hartmann

Bremerhaven

Bremerhaven: Karstadt verschickt Kündigungen an Einzelhändler

17. September 2020 // 20:30

Karstadt hat seinen Untermietern im Columbus-Center nun gekündigt - per E-Mail. Weil das Warenhaus schließe, müssten auch sie zum 31. Januar raus, heißt es.

15 Geschäfte betroffen

Vom Eingang ins Columbus-Center im Erdgeschoss bis zur Drogerie dm und dem Kunden-Center der NORDSEE-ZEITUNG sind 15 Ladenlokale in der Oberen Bürger über den Karstadt-Konzern vermietet.

dm hat noch keine Kündigung

Viele Geschäftsinhaber sind sauer, wollen gerne bleiben. Auch ohne Karstadt. Die Umsätze seien endlich wieder gut, sagen sie. Der Drogeriemarkt dm hat noch keine Kündigung erhalten.

Was der zukünftige Eigentümer zu den Kündigungen sagt, lest ihr jetzt auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
OSC oder Verband - wer liegt richtig?
1051 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger