Die Bremerhavener und Cuxländer sorgen für die verschärfte Maskenpflicht vor.

Die Bremerhavener und Cuxländer sorgen für die verschärfte Maskenpflicht vor.

Foto: dpa

Bremerhaven

Bremerhaven: Kein Masken-Mangel trotz großer Nachfrage

21. Januar 2021 // 16:59

Die Nachfrage nach günstigen medizinischen Masken in Bremerhaven ist groß. Ein Mangel ist aber nicht zu erwarten.

Medizinische Masken ab 1. Februar

Während die verschärfte Maskenpflicht in Niedersachsen voraussichtlich am Montag in Kraft tritt, haben die Bremerhavener und Bremer noch eine Woche länger Zeit. Der Bremer Senat hat beschlossen, dass medizinische Masken in öffentlichen Verkehrsmitteln, in Geschäften und auf Wochenmärkten erst ab dem 1. Februar getragen werden müssen.

Keine „Klopapier-Situation“

Nichtsdestotrotz sorgen Bremerhavener und Cuxländer seit Tagen gleichermaßen für den Start der verschärften Maskenpflicht vor und kaufen FFP2 oder OP-Masken. Das macht sich in Apotheken, Drogerie- oder Supermärkten bemerkbar. Vor allem die günstigeren Produkte sind schnell ausverkauft. Trotzdem ist kein Maskenmangel zu erwarten, sagt Jens Knauer, Filialleiter des E-Centers „Roter Sand“ in Lehe: „Es ist nicht so wie mit dem Klopapier vor einem Jahr“

Wie die Situation in den Geschäften aussieht und wie teuer die Masken in Bremerhaven und dem Cuxland sind, lest ihr bei NORDERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Wie steht ihr zur Maskenpflicht in der Bremerhavener Innenstadt?
826 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger