Ein 38-jähriger Mann wurde in Bremerhaven auf einem Kreuzfahrtschiff verhaftetet. Gegen ihn lag ein Haftbefehl vor.

Ein 38-jähriger Mann wurde in Bremerhaven auf einem Kreuzfahrtschiff verhaftetet. Gegen ihn lag ein Haftbefehl vor.

Foto: Jaspersen/dpa

Bremerhaven

Bremerhaven: Kreuzfahrtpassagier verhaftet

Von nord24
20. Oktober 2019 // 15:45

Geldstrafen sollte man fristgerecht bezahlen und Strafbefehle nicht ignorieren, insbesondere vor Urlaubsreisen. Diese Lehre hat ein 38–jähriger Deutscher bei einer Einreisekontrolle gezogen. Die Bundespolizei zog den Mann von einem Kreuzfahrtschiff in Bremerhaven.

Freiheitsstrafe von 40 Tagen

Das Schiff kam zuvor aus Eemshaven, Niederlande. Hintergrund: Im Zusammenhang mit einer Körperverletzung lag ein Vollstreckungshaftbefehl gegen den Mann vor. Den haftbefreienden Betrag von rund 870 Euro konnte er nicht bezahlen. So wurde er zum Antritt einer Freiheitsstrafe von 40 Tagen in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Immer informiert via Messenger
Wie feiert ihr in diesem Jahr Halloween?
623 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger