Die Polizei ist am Mittwoch erneut zu einem Einsatz in einen Supermarkt in die Hafenstraße gerufen worden.

Die Polizei ist am Mittwoch erneut zu einem Einsatz in einen Supermarkt in die Hafenstraße gerufen worden.

Foto:

Bremerhaven

Bremerhaven: Ladendieb versteckt Diebesgut im Hundekorb

Von Lili Maffiotte
22. Februar 2018 // 11:34

Erst vor wenigen Tagen ist ein 20-jähriger Ladendieb bei einer Diebestour mit seiner Mutter in Bremerhaven-Lehe erwischt worden. Nun fiel der Mann erneut in einem Supermarkt in der Hafenstraße auf. 

Artikel im Hundekorb

Er betrat gegen 18 Uhr den Supermarkt und trug einen geschlossenen Hundekorb, in dem ein kleiner Hund war. Das Personal beobachtete, wie er zahlreiche Artikel aus den Regalen nahm und im Hundekorb verstaute.

Aggression an der Kasse

An der Kasse wollte er nur ein Päckchen Wattestäbchen bezahlen. Die Mitarbeiter forderten ihn auf, auch die Waren aus dem Hundekorb zu bezahlen. Daraufhin wurde der 20-Jährige gegenüber den Kassiererinnen aggressiv.

Ladendieb schubst Mitarbeiter

Er nahm eine drohende Haltung ein und hielt den Frauen den Hundekorb mit dem laut kläffenden  Chihuahua direkt vor das Gesicht. Dabei forderte er sie auf, den Weg frei zu machen. Als der Mann die Frauen dann zur Seite schubste, reagierte ein Kunde auf die Situation.

Dieb geht zu Boden

Couragiert kam der 36-Jährige den Frauen zur Hilfe: Es kam zum Gerangel mit dem flüchtenden Dieb, der dabei zu Boden ging. Die alarmierte Polizei traf schnell ein und legte dem Dieb Handfesseln an.

Hund im Tierheim

Der 20-Jährige beleidigte auch die Beamten übel. Das Diebesgut war im Korb. Die Beamten kümmerten sich um den verstörten Chihuahua. Sie brachten ihn ins Tierheim. Der Dieb wurde zur Verhinderung weiterer Straftaten in das Polizeigewahrsam gebracht.

Immer informiert via Messenger
Würdest du dir die Haare selbst schneiden?
562 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger