Der Sattelschlepper war beim Rangieren umgekippt.

Der Sattelschlepper war beim Rangieren umgekippt.

Foto: Polizei Bremerhaven

Bremerhaven

Bremerhaven: Lkw kippt beim Rangieren in Geestemünde um

Von Christoph Käfer
11. April 2017 // 12:37

Bei einem Rangiermanöver ist am Montagnachmittag ein Sattelanhänger im Bremerhavener Ortsteil Bürgerpark umgekippt. Dabei entstand hoher Schaden.

Lkw will Erde abladen

Der Lkw fuhr gegen 17 Uhr in die Virchowstraße. Um Erdboden abzuladen, rangierte der 59-jährige Fahrer mit der schon geöffneten Mulde auf einem Grundstück.

Öl läuft auf Fahrbahn

Bei dem Manöver rollte der Sattelauflieger über einen Baumstumpf und kippte um. Dabei riss die Hydraulik an der Kippmulde ab und "viele Liter Hydrauliköl" liefen nach Polizeiangaben auf die Fahrbahn. Der Gehweg wurde ebenfalls beschädigt.

Straße gesperrt

Die Polizei sperrte die Straße während der Unfallaufnahme sowie der Bergung des Lkw. Ein  angeforderter Kran richtete den umgekippten Auflieger wieder auf.

Keine Verletzten

Die Beseitigung der Hydraulikflüssigkeit übernahm eine Spezialfirma. Verletzt wurde niemand. Über die Höhe des entstandenen Sachschadens konnte die Polizei noch nichts sagen.

Immer informiert via Messenger
Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?
1750 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger