Selim Öztürk bei seiner Vernehmung vor dem Untersuchungsausschuss der Bürgerschaft. Ab Oktober muss er sich vor dem Landgericht verantworten.

Selim Öztürk bei seiner Vernehmung vor dem Untersuchungsausschuss der Bürgerschaft. Ab Oktober muss er sich vor dem Landgericht verantworten.

Foto: Mündelein

Bremerhaven

Bremerhaven: Massenhafter Sozialbetrug vor Gericht

21. August 2020 // 20:53

Der massenhafte Sozialbetrug hatte in Bremerhaven das Vertrauen in die Politik schwer erschüttert. Nun wird der Fall vor dem Landgericht Bremen verhandelt.

Betrug in 724 Fällen

Nach Angaben des Landgerichts beginnt der Prozess am Dienstag, 13. Oktober. Angeklagt ist Selim Öztürk. Vor zwei Jahren hatte die Staatsanwaltschaft Anklage gegen ihn wegen des massenhaften Sozialbetrugs erhoben. Sie warf ihm gemeinschaftlichen Betrug in 724 Fällen und Untreue in 8 Fällen in den Jahren zwischen 2013 und 2016 vor. Der Schaden soll sich auf 7 Millionen Euro belaufen. Was an den Vorwürfen dran ist, wird nun vor Gericht erörtert. Gegen seinen Sohn, den ehemaligen SPD-Bürgerschaftsabgeordneten Patrick Öztürk, war das Verfahren bereits vor einem Jahr eingestellt worden.


Wie der Angeklagte die öffentlichen Kassen betrogen haben soll, lest Ihr am Samstag in der NORDSEE-ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger
Würdet ihr euch den Corona-Impfstoff geben lassen?
1021 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger