TUI Cruises startet im Sommer 2018 so oft wie noch nie vom Kreuzfahrtterminal in Bremerhaven.

TUI Cruises startet im Sommer 2018 so oft wie noch nie vom Kreuzfahrtterminal in Bremerhaven.

Foto: TUI Cruises

Bremerhaven

Bremerhaven: "Mein Schiff 3" kommt am Freitag mit Verspätung

Von Thorsten Brockmann
3. Mai 2018 // 20:01

Die "Mein Schiff 3" ist wegen eines Schadens an einem Wassertank im Hafen von Southampton aufgehalten worden. Das Schiff wird Freitag nicht am frühen Morgen, sondern erst am späten Nachmittag in Bremerhaven erwartet. Das sorgt für einigen Trubel. 

17 Busse im Einsatz

Mehr als 2500 Passagiere gehen am Abend von Bord, die meisten von ihnen wollen per Bahn nach Hause. Deshalb setzt Bremerhaven Bus 17 Wagen ein, um die Gäste schnellstmöglich zum Hauptbahnhof zu fahren. Im Laufe des Tages kommen schon rund 1000 Gäste per Bahn an.

Viel Proviant kommt über Nacht

Weil die "Mein Schiff 3" 200 Tonnen Proviant laden will, wird am Kreuzfahrtterminal die ganze Nacht durchgearbeitet. Die nächste Reise beginnt voraussichtlich erst am Samstag in aller Frühe. Es geht nach Großbritannien und Irland.

100.000 Urlauber

Die "Mein Schiff 3" wird den ganzen Sommer über ab Bremerhaven fahren, ebenso die "Mein Schiff 5", aber auch die "Mein Schiff 4" und die neue "Mein Schiff 1" kommen. Insgesamt will TUI Cruises in diesem Jahr 100.000 Urlauber in die Stadt bringen.

Arbeitskräfte werden gesucht

Am Columbus Cruise Center werden bis zum Jahresende rund 250.000 Urlauber erwartet, so viele wie in keinem Jahr zuvor. Deshalb werden dort noch viele Saisonkräfte zum Koffertragen oder als Parkplatzeinweiser gesucht.

Umfrage Deutschland schottet sich mit krassen Maßnahmen gegen das Coronavirus ab: Um die weitere Verbreitung aufzuhalten, dürfen die Menschen jetzt nur noch höchstens zu zweit auf die Straße.

Sind drastisch Maßnahmen wie die Kontaktsperre richtig?

8427 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram