Auch ein Unternehmen aus Dortmund ist begeistert von der Idee des Bremerhavener Gastronom Alexis Vaiou.

Auch ein Unternehmen aus Dortmund ist begeistert von der Idee des Bremerhavener Gastronom Alexis Vaiou.

Foto: Arnd Hartmann

Bremerhaven

Bremerhaven: „Merkels Grieche“ entwirft Reißverschluss-Maske

6. Mai 2020 // 15:00

Als „Merkels Grieche“ ist Alexis Vaiou seit einigen Jahren auch über die Stadtgrenzen von Bremerhaven hinaus bekannt. Doch mit seiner neuesten Idee überschreitet der Inhaber des griechischen Restaurants „Olympisches Feuer“ nun auch die Landesgrenzen.

Unerwartete Aufmerksamkeit

Als Alexis Vaiou eine Maske entwickelte, mit der man essen und trinken kann, hätte er nie damit gerechnet, dass die Idee solche Wellen schlägt. Nicht nur Medien und Privatpersonen reißen sich um Vaious Erfindung, auch ein Unternehmen aus Dortmund hat sich bei ihm gemeldet. Jetzt werden die Reißverschluss-Masken im großen Stil für den europäischen Markt produziert.

Maskenproduktion im großen Stil

Wenn der Verkauf gut läuft, könnte die Maske auch weltweit vertrieben werden. Eine letzte Unterschrift fehlt zwar noch, aber die Planung für die Maskenproduktion läuft bereits auf Hochtouren. Wahrscheinlich werde der Mundschutz mit Reißverschluss noch diese Woche auf den Markt kommen, stellt Gerdine Rüter, die Steuerberaterin von Vaiou, in Aussicht.

Was der Gastronom mit den Einnahmen machen möchte und warum er zwei Masken an Angela Merkel geschickt hat, lest ihr auf norderlesen.de (siehe unten).

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

982 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger