Geschichtliches und Aktuelles zum Hafen berichtet Kapitän Randy Fürst seinen Gästen bei der Hafenrundfahrt.

Geschichtliches und Aktuelles zum Hafen berichtet Kapitän Randy Fürst seinen Gästen bei der Hafenrundfahrt.

Foto: Hirschberg

Bremerhaven

Bremerhaven: Mit der Barkasse durch den Hafen

Von nord24
30. März 2019 // 13:40

Hautnah vorbei an Schiffen, Schwimmdocks, Werften, Autoumschlagsplätzen und mehr: Der Ausblick vom Wasser auf Bremerhavens Überseehäfen ist für  Randy Fürst beruflicher Alltag: Er ist auf Hafenrundfahrten Barkassen-Kapitän. 

Freie Sicht auf die Hafenkulisse

Mehrmals täglich legt die  Barkasse „Hein Mück“ am Neuen Hafen ab. Geschützt unter dem Glasdach sitzend, das bei schöner Wetterlage zur Seite geschoben werden kann, haben die Passagiere freie Sicht auf die Hafenkulisse. An Bord ihres Schwesternschiffs „Lady Sunshine“ können voraussichtlich im April nach Renovierungsarbeiten wieder Gäste für Hafenrundfahrten begrüßt werden.

Nach der Marine in die Binnenschifffahrt

„Wir fahren eigentlich immer, auch im Winter, aber ab Windstärke neun wird es ungemütlich – da legen wir nicht ab“, sagt Randy Fürst, der nach seiner 12-jährigen Marinezeit in die Binnenschifffahrt gegangen ist und seit 2013 als einer von derzeit drei Schiffsführern die Rundfahrtschiffe durch die Bremerhavener Überseehäfen manövriert. „Hier kann ich die Binnenschifffahrt und die Seeschifffahrt wunderbar miteinander verbinden.“ (bhi)
Mehr über die Hafenrundfahrten mit der "Hein Mück"  und der "Lady Sunshine" sowie über die  Arbeit der Schiffsführer lest Ihr am Sonntag, 31. März, im SONNTAGSjOURNAL der NORDSEE-ZEITUNG.
   

Immer informiert via Messenger

Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?

1524 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger