Neben den Häfen zeigt das Modell auch Bremerhavens Innenstadt, wie sie sich Mitte der 1930er Jahre darstellte.

Neben den Häfen zeigt das Modell auch Bremerhavens Innenstadt, wie sie sich Mitte der 1930er Jahre darstellte.

Foto: Hänisch/Historisches Museum Bremerhaven

Bremerhaven

Bremerhaven: Museum restauriert Neun-Meter-Modell

Autor
Von nord24
13. März 2021 // 16:50

Die Zeit der Corona-Schließung ist im Historischen Museum nicht ungenutzt verstrichen: Mitarbeiter restaurierten das Fischereihafen-Modell.

Häfen und Teile der Stadt detailgenau abgebildet

Die Restaurierung des Fischereihafen-Modells, welches eines der Highlights in der Abteilung „Hochseefischerei und Fischwirtschaft“ der Dauerausstellung bildet, stellte ein wochenlanges Großprojekt dar: Bestehend aus sechs hölzernen Grundplatten mit einer Gesamtlänge von neun Metern und einer Breite von beinahe drei Metern zeigt das Modell in Detailgenauigkeit die Fischereihäfen von Bremerhaven und Wesermünde und Teile der Stadt.

Stadt Wesermünde gab Modell 1936 in Auftrag

Anlässlich des 40-jährigen Bestehens des Fischereihafens gab die Stadt Wesermünde das Modell 1936 beim Hamburger Modellbauer Köster in Auftrag. Zu den Jubiläumsfeierlichkeiten besuchte NS-Wirtschaftsminister Hermann Göring Wesermünde. In der Stadt erhoffte man sich von der Präsentation des Modells finanzielle Bewilligungen zum weiteren Ausbau der Häfen. Das Fischereihafen-Modell befindet sich nach einem zweimonatigen Restaurierungsprozess wieder an seinem Platz im Museum und ist für Besucher ab der Wiedereröffnung des Museums am Dienstag, 16. März, zugänglich.

Immer informiert via Messenger
Der BFV hält an der Strafe für den OSC Bremerhaven wegen Nicht-Antretens fest. Richtig so?
197 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger