Die "Iona" soll nachts aus der Dockhalle gezogen werden

Die "Iona" soll nachts aus der Dockhalle gezogen werden

Foto: Meyer Werft

Bremerhaven
Schiffe & Häfen

Bremerhaven: Neubau der Meyer Werft kommt im April

Von Thorsten Brockmann
13. Februar 2020 // 07:00

Das 50. Kreuzfahrtschiff der Meyer Werft soll in der Nacht zu Freitag das Baudock verlassen. Die "Iona" wird im April nach Bremerhaven kommen und voraussichtlich wochenlang am Kreuzfahrtterminal liegen. 

Drei Stunden Fahrt

Das Ausdocken des Schiffes beginnt etwa um Mitternacht, mehr als drei Stunden soll die langsame Fahrt rückwärts aus der Halle dauern. An der Ausrüstungspier der Papenburger Werft  erhält das Schiff noch in der Nacht seine Schornsteinverkleidung.

Fahrt mit Flüssig-Erdgas LNG

Die "Iona" wird für die britische Reederei P&O Cruises gebaut und ist mit etwa 184.000 BRZ vermessen. Sie ist 344,5 Meter lang und 42 Meter breit und kann mit Flüssig-Erdgas betrieben werden. Das Schiff bietet mehr als 5200 Passagieren Platz .

Übergabe in Bremerhaven

Über die Ems soll die "Iona" voraussichtlich Ende März Richtung Nordsee geschleppt werden. Anfang April soll die "Iona" in Bremerhaven eintreffen, wo sie im Mai an die britische Reederei abgeliefert wird.

Die "Iona" soll nachts aus der Dockhalle gezogen werden

Die "Iona" soll nachts aus der Dockhalle gezogen werden

Foto: Meyer Werft

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

959 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger