Die Flüchtlingshilfe stellt ein Tätigkeitsfeld von Sozialarbeitern dar. Eine Sozialarbeiterin sitzt auf diesem Bild zusammen mit zwei Flüchtlingskindern im Wohnzimmer einer Wohngruppe für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge.

Die Flüchtlingshilfe stellt ein Tätigkeitsfeld von Sozialarbeitern dar. Eine Sozialarbeiterin sitzt auf diesem Bild zusammen mit zwei Flüchtlingskindern im Wohnzimmer einer Wohngruppe für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge.

Foto: Karmann/dpa

Bremerhaven

Bremerhaven: Neuer Sozial-Studiengang am Start

Autor
Von nord24
20. Februar 2021 // 13:30

Für Jugendamt, Altenheim oder Flüchtlingshilfe: Die Hochschule Bremerhaven reagiert auf den Kräftebedarf mit dem Studiengang Soziale Arbeit.

Kooperation mit regionalen Partnern

Der neue Studiengang soll einen Beitrag dazu leisten, dass öffentliche und freie Träger der Wohlfahrtshilfe erfolgreich Personal rekrutieren und weiterbilden können. Bereits im Wintersemester 2022/2023 sollen erste Studenten aufgenommen werden. Die Konzeption des neuen Studiengangs erfolgt in Zusammenarbeit mit regionalen Partnern aus den Berufsfeldern, in denen Sozialarbeiter sowie Sozialpädagogen beschäftigt sind.

Hochschule will auf 4000 Studenten wachsen

Im Rahmen des Wissenschaftsplans 2025 des Landes Bremen möchte die Hochschule die Zahl ihrer Studenten auf 4000 steigern. Sie hat als neues Angebot den Studiengang „Gründung, Innovation, Führung“ geschaffen. Auch der praxisintegrierte duale Studiengang „Lebensmitteltechnologie/Lebensmittelwirtschaft“ könne bereits zum Wintersemester 2021/2022 angeboten werden. Weitere Studienangebote wie der „Physician Assistant“ sind derzeit in Vorbereitung.

Immer informiert via Messenger
Würdet ihr euch mit Astrazeneca impfen lassen?
927 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger