Jörg Schinzer, Vorsitzender der S.T.A.G. (mitte links) überreicht Jörg Peter Berendsen, Kapitän der „Alexander von Humboldt II“ (mitte rechts), einen Scheck in Höhe von 15.000 Euro für ein neues Navigationssystem.

Jörg Schinzer, Vorsitzender der S.T.A.G. (mitte links) überreicht Jörg Peter Berendsen, Kapitän der „Alexander von Humboldt II“ (mitte rechts), einen Scheck in Höhe von 15.000 Euro für ein neues Navigationssystem.

Foto: Herbert Böhm

Bremerhaven

Bremerhaven: Neues Navi für die „Alex II“

14. Oktober 2020 // 12:00

Die Sail Training Association Germany (S.T.A.G) unterstützt die „Alexander von Humboldt II“ mit 15.000 Euro für ein neues Navigationssystem.

Zwei Bremerhavener Schiffe bedacht

Der 1984 in Bremerhaven gegründete Verein S.T.A.G fördert den Erhalt von Traditionsseglern und das Sail Training auf offener See. Dieses Jahr erhielten unter anderem zwei Bremerhavener Segler eine Zuwendung in Höhe von insgesamt 22.500 Euro.

Dankbar für Unterstützung

15.000 Euro gingen an die Dreimast-Bark „Alexander von Humboldt II“ für ein neues Navigationssystem. Eine große Hilfe, „für die wir sehr dankbar sind“, sagt Jürgen Hinrichs, Vorsitzender der Deutschen Sail Training Association (D.S.S.T), die den Segler betreibt.

Welcher Bremerhavener Segler noch bedacht wurde, lest Ihr jetzt auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Weihnachten steht vor der Tür. Wie genießt ihr euren Klaben am liebsten?
63 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger