Vor der Mitgliederversammlung bei der Gewerkschaft NGG probten die Teilnehmer schon mal den Aufstand.

Vor der Mitgliederversammlung bei der Gewerkschaft NGG probten die Teilnehmer schon mal den Aufstand.

Foto: Scheer

Bremerhaven

Bremerhaven: "Nordsee"-Belegschaft wehrt sich gegen Schließung

Von Christoph Barth
17. Oktober 2019 // 09:00

Die Beschäftigten der Fischrestaurantkette „Nordsee“ wollen sich gegen die angedrohte Schließung der Hauptverwaltung in Bremerhaven wehren.

35 Mitarbeitet beraten

Rund 35 Mitarbeiter berieten in dieser Woche auf einer Versammlung der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) über das weitere Vorgehen. In der kommenden Woche soll es zunächst am Dienstag ein Gespräch mit Oberbürgermeister Melf Grantz (SPD) geben.

Betriebsräte treffen sich

Am Mittwoch werden Vertreter des „Nordsee“-Eigentümers Kharis Capital, eines Finanzinvestors mit Sitz in der Schweiz, in Bremerhaven erwartet. Am 20. November treffen sich die Betriebsräte des gesamten Unternehmens zur Betriebsrätekonferenz.

Mit Aktionen begleiten

„Wir werden diese Termine mit entsprechenden Aktionen begleiten und jede Gelegenheit nutzen, den Interessen der Beschäftigten laut und deutlich Gehör zu verschaffen“, kündigt NGG-Gewerkschaftssekretär Moritz Steinberger an.

Immer informiert via Messenger
Wie feiert ihr in diesem Jahr Halloween?
177 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger