Das sommerliche Wetter hat zu drei Polizeieinsätzen geführt.

Das sommerliche Wetter hat zu drei Polizeieinsätzen geführt.

Foto: Patrick Seeger/dpa

Bremerhaven
Blaulicht

Bremerhaven: Offene Haustüren sorgen für Polizeieinsätze

Von nord24
14. August 2020 // 13:24

In der Nacht zum Freitag hatte es die Bremerhavener Polizei mit mehreren Einsätzen zu tun, bei denen zunächst Einbrüche vermutet worden waren. Doch am Ende war alles harmlos: Einige Bürger hatten lediglich nachts ihre Wohnungstüren zum Lüften geöffnet.

Bewohner will lüften und schläft ein

So wurde die Polizei kurz vor Mitternacht in die Batteriestraße in Lehe gerufen. Ein Anwohner hatte eine offenstehende Wohnungstür in der Nachbarschaft entdeckt. Die Polizei stellte nach eigenen Angaben fest, dass der Bewohner die Tür zum Lüften geöffnet hatte und dann eingeschlafen war.

Offene Tür in der Fußgängerzone

Gegen 1 Uhr fiel einer Streife eine offene Tür an einem Bekleidungsgeschäft in der Fußgängerzone auf. Die Überprüfung ergab, dass ein Sicherheitsunternehmen den Auftrag zum Lüften erhalten hatte und auch anwesend war.

Aufmerksame Zeitungsausträgerin

Im dritten Fall meldete eine Zeitungsausträgerin gegen 3.30 Uhr eine offene Haustür an einem Einfamilienhauses an der Bährkampstraße in Wulsdorf. Die Bewohner konnten von der Polizei geweckt werden und über die „Einladung für Einbrecher“ informiert werden.

Immer informiert via Messenger
Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?
1929 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger