Am Dienstag rammte ein Reh ein Auto im Ortsteil Fischereihafen.

Am Dienstag rammte ein Reh ein Auto im Ortsteil Fischereihafen.

Foto: Monika Skolimowska/ZB/dpa

Bremerhaven
Blaulicht

Bremerhaven: Reh rammt Auto im Ortsteil Fischereihafen

27. Januar 2021 // 13:45

Nachdem eine Autofahrerin am Dienstagabend rechtzeitig vor einem die Straße überquerenden Reh stoppen konnte, kam ein weiteres Reh aus der Dunkelheit und rammte ihr Auto.

Zusammenstoß verhindert

Gegen 18 Uhr fuhr die Frau auf der Straße Am Luneort in Richtung Wulsdorf, als ein Reh die Straße überquerte. Durch eine Notbremsung konnte die 29-Jährige einen Zusammenstoß verhindern. Als die Frau nach dem Vorfall langsam anfuhr, kam das zweite Reh aus der Dunkelheit und stieß seitlich gegen das Auto.

Keine Schäden

Das Fahrzeug wurde bei dem Unfall dem ersten Anschein nach nicht beschädigt. Auch das zweite Tier rannte nach einer kurzen Verschnaufpause im Gras davon.

Was bei Wildunfällen zu beachten ist:

  • Immer die Polizei kontaktieren.
  • Auto stoppen und Warnblinkanlage einschalten.
  • Unfallstelle sichern.
  • Außerhalb des Gefahrenbereiches auf die Polizei warten.
  • Verletzte Tiere dürfen nicht hilflos zurückgelassen werden, sollten aber nicht berührt werden. (pm)
Immer informiert via Messenger
Wie steht ihr zur Maskenpflicht in der Bremerhavener Innenstadt?
506 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger