Schlägerei in einem Linienbus in Bremerhaven

Schlägerei in einem Linienbus in Bremerhaven

Foto: Lothar Scheschonka (Symbolfoto)

Bremerhaven
Blaulicht

Bremerhaven: Schlägerei im Linienbus

Von nord24
7. Juli 2020 // 12:35

In einem Linienbus von Bremerhaven Bus kam es am Montagmittag in Geestemünde zu einem Zwischenfall. Gegen 12.30 Uhr gerieten mehrere Fahrgäste in einen Streit. Aus verbalen Attacken wurden Handgreiflichkeiten, die in einer Schlägerei endeten. An der Haltestelle Raabeschule wurde der Bus gestoppt, und die Polizei trennte die Parteien.

Mann schlägt im Bus mit der flachen Hand zu

Ausgangssituation soll die Äußerung einer Schülerin gewesen sein. Daraus habe sich ein Wortgefecht zwischen einem Ehepaar (50/50) und einem 15-jährigen Schüler ergeben, so die Polizei in einer Mitteilung. Nachdem die Frau von dem Jugendlichen auf das Übelste beleidigt worden war, schlug der Ehemann dem Schüler mit der flachen Hand ins Gesicht. Der 15-Jährige trat daraufhin mit den Füßen in Richtung Gesicht des Mannes.

Fahrt endet an der Raabeschule

An der Haltestelle „Wilhelm-Raabe-Schule“ wurde der Bus gestoppt. Die alarmierte Polizei kam dazu und erstattete gegen die Beteiligten mehrere Strafanzeigen wegen Körperverletzung und gefährlicher Körperverletzung.

Immer informiert via Messenger

Kommt die „Schulschiff Deutschland“ nach Bremerhaven? Es wird gerade wild spekuliert.

1809 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger