Biegen den rot glühenden Stahl zu einer Schnecke: Darlin (links) und Reham nehmen an der Humboldtschule am Projekt „Mobile Schmiede“ teil.

Biegen den rot glühenden Stahl zu einer Schnecke: Darlin (links) und Reham nehmen an der Humboldtschule am Projekt „Mobile Schmiede“ teil.

Foto: Lothar Scheschonka

Bremerhaven

Bremerhaven: Schüler bauen Skulptur aus Stahl

1. Dezember 2020 // 06:27

Projekt „Mobile Schmiede“: Einmal in der Woche hämmern und biegen Achtklässler auf dem Schulhof der Humboldtschule in Bremerhaven-Geestemünde Stahlstangen für eine Skulptur zurecht.

Vorbereitung aufs Berufsleben

„So kommt Wisssen von außen in die Schule“, sagt Thomas Tjark vom Förderverein der Humboldtschule über das Projekt „Mobile Schmiede“. Jungen und Mädchen aus zwei achten Klassen lernen dabei zum einen die Technik des Schmiedens und zum anderen die Bedeutung der Sicherheit am Arbeitsplatz - eine Vorbereitung aufs Berufsleben.

Stahlskulptur als Ziel

Unter Anleitung von Hilke Leu, Kunstpädagogin für kulturelle Bildung, bearbeiten die Achtklässler mit Hammer und Zange das glühende Metall. Ziel ist es, aus den einzelnen Stahlstangen eine gemeinsame Skulptur zu schaffen.

Immer informiert via Messenger
Welches Wort ist für euch das Unwort des Jahres?
654 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger