Die Schüler im Schulzentrum Carl von Ossietzky wollen lieber zu Hause lernen.

Die Schüler im Schulzentrum Carl von Ossietzky wollen lieber zu Hause lernen.

Foto: Arnd Hartmann

Bremerhaven

Bremerhaven: Schüler gehen aus Protest nicht zur Schule

24. November 2020 // 09:00

Mehrere Jahrgänge im Schulzentrum Carl von Ossietzky gehen am heutigen Dienstag nicht in die Schule, um gegen die Corona-Maßnahmen in Schulen zu protestieren.

Offene Fenster und Masken

Die Oberstufen-Schüler im Schulzentrum Carl von Ossietzky bleiben aus Protest am Dienstag zu Hause. Grund sind die Corona-Maßnahmen: Mit geöffneten Fenstern bei winterlichen Temperaturen und Masken könne man nicht lernen, kritisiert der 17-jährige Koray Bagci, Mitglied der Schülervertretung.

Kein Schwänzen

„Aber das ist kein Schwänzen. Wir haben mit den Lehrern organisiert, dass wir Distanzunterricht machen können. Wir lernen also zu Hause“, betont er. Ihr Ziel ist es, die Bremer Bildungssenatorin Dr. Claudia Bogedan (SPD) mit dem Wunsch der Schüler auf Homeschooling zu erreichen.

Immer informiert via Messenger
Würdest du dir die Haare selbst schneiden?
530 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger