Michael Teiser

Die Kritik von Michael Teiser an DSM-Direktorin Sunhild Kleingärtner wurde im Wissenschaftsausschuss der Bürgerschaft als sexistisch verurteilt.

Foto: Lothar Scheschonka

Bremerhaven

Bremerhaven: Sexismus-Vorwürfe gegen Teiser

3. Februar 2021 // 14:54

Sexismus, Grenzüberschreitung: Bremerhavens Ex-CDU-Chef Michael Teiser wird für seine Kritik an der DSM-Direktorin heftig abgewatscht.

Rüffel vom CDU-Vorsitzenden

Sogar der CDU-Landesvorsitzende Carsten Meyer-Heder rüffelte Teisers Äußerungen als schlechten Stil. Teiser, langjähriger Bremerhavener CDU-Chef und Bürgermeister, ist immer noch stellvertretender CDU-Kreisvorsitzender. Auf der CDU-Facebook-Seite postete er seine Meinung: „Welche falschen Rücksichtnahmen führen eigentlich dazu, dass Frau Dr. Sunhild Kleingärtner, immer noch im Amt ist? Ich glaube, wenn diese Stelle mit einem Mann besetzt wäre, wäre dieser schon vor Monaten gefeuert worden. Größeres Totalversagen im Amt gibt es selten.“

Frauenfeindlich

Diese Art der Kritik an die umstrittene DSM-Direktorin Kleingärtner schockierte. Wissenschaftssenatorin Claudia Schilling (SPD) hat sich als Vorsitzende des Stiftungsrats des Deutschen Schifffahrtsmuseums (DSM) an die CDU gewandt und eine Distanzierung verlangt. Im Wissenschaftsausschuss der Bürgerschaft sprachen nun Susanne Grobien (CDU) und Solveig Eschen (Grüne) von „sexistischen und frauenfeindlichen Äußerungen“. Magnus Buhlert (FDP) sprachen von einer „Grenzüberschreitung“.

Immer informiert via Messenger
Würdet ihr euch mit Astrazeneca impfen lassen?
652 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger