Sexuelle Belästigung im Linienbus.

Sexuelle Belästigung im Linienbus.

Foto: Friso Gentsch/dpa (Symbolfoto)

Bremerhaven
Blaulicht

Bremerhaven: Sexuelle Belästigung im Linienbus

Von nord24
3. September 2020 // 10:57

Sexuelle Belästigung im Linienbus: Es werden Zeugen gesucht für einen Vorfall, der sich am späten Mittwochabend, 19. August, in der Linie 505 von Bremerhaven Bus ereignet hat. Das teilte die Polizei an diesem Donnerstag mit.

Tatort: Bus der Linie 505

Das spätere Opfer, eine Jugendliche, stieg gegen 22.57 Uhr an der Bushaltestelle „Waldemar-Becké-Platz“ in die Linie 505 in Richtung Wulsdorf. Dort fand sie im vorderen Bereich einen Sitzplatz. Einige Haltestellen weiter stieg dann auch der spätere Täter ein. Er platzierte sich gegenüber der jungen Frau.

Unsittliche Berührung

Nach einiger Zeit wurde die Jugendliche von dem unbekannten Mann zunächst angesprochen. Kurz darauf hielt er die Hände der Jugendlichen und berührte sie schließlich unsittlich, so die Polizei in der Mitteilung.

Zeuge mit orangefarbenem Beutel gesucht

Nachdem sich die Jugendliche widersetzt hatte, stieg der Täter aus. Die Polizei bittet jetzt weitere Fahrgäste, die etwas gesehen haben, sich zu melden. Insbesondere wird ein Zeuge gesucht, der ganz in der Nähe gesessen haben soll. Der etwa 30 Jahre alte Mann hatte schwarze, lockige Haare. Er trug eine Brille und hatte einen orangefarbenen Beutel bei sich.

Täter trug einen Schnauzbart

Der Täter war etwa 45 bis 50 Jahre alt und 1,75 Meter groß. Er hatte dunkelblonde Haare, war schlank, leicht gebräunt und hatte einen Schnauzbart, der trotz blauer Einwegmaske zu sehen war. Für Hinweise ist die Polizei unter der Telefonnummer

0471/953-4444 zu erreichen.

Immer informiert via Messenger
OSC oder Verband - wer liegt richtig?
961 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger